Indien – Die liebende Perle in der Hand Gottes

GOTTES LIEBE ZU DEN MENSCHEN IN INDIEN

Aaron Joseph Paul Hackett (OP) | Gute Nachrichten | 1 1 / 1 4/2020

 Meine Brüder und Schwestern aus dem großen Land Indien. Der Herr, dein Gott, Schöpfer des Himmels und der Erde, sende euch allen seine ewige Liebe! Alle 1,353 Milliarden von Ihnen![i] Der Eine, Wahre Gott hat das indische Volk gesegnet, und Sie sind alle etwas Besonderes für ihn. Sie mögen mich fragen, was ihn anders macht als alle anderen Götter, die wir verehren? Brüder, es gibt nichts anderes im Universum, das mit dem ewigen Gott verglichen werden kann. Derselbe Gott, der das Naturgesetz in jedem Menschen schreibt,[ii] Sie, das indische Volk, teilen die Würde Gottes, denn Sie sind nach seinem Bild geformt. Die Welt könnte Indien als armes, überbewertetes Land abschreiben. Gottes Gnade ist groß genug, um mit jedem Wesen im Kosmos geteilt zu werden, und er hat besondere Gnaden, die für die Kinder in Indien sind!

              Aus der Lehre Jesu Christi vom Evangelisten Lukas[iii] „Danach ging er hinaus und sah einen Steuereintreiber namens Levi im Finanzamt sitzen; und er sprach zu ihm: Folge mir nach! Und er verließ alles und stand auf und folgte ihm. Und Levi machte ihn zu einem großen Fest in seinem Haus; und es gab eine große Gesellschaft von Steuereintreibern und anderen, die mit ihnen am Tisch saßen. Und die Pharisäer und ihre Schriftgelehrten murmelten gegen seine Jünger und sagten: Warum isst und trinkst du mit Steuereintreibern und Sündern? Und Jesus antwortete ihnen: „Diejenigen, denen es gut geht, brauchen keinen Arzt, sondern die, die krank sind; Ich bin nicht gekommen, um die Gerechten zu rufen, sondern die Sünder zur Umkehr. “ Barmherzigkeit gilt nicht nur für das jüdische Volk, sondern auch für das indische Volk. Gott liebt nicht nur die Gebildeten oder die Reichen, er liebt die Armen, die Hungrigen, die Kranken und die Sterbenden. Brahmanen, Kshatriyas, Vaishyas und die Shudras sind alle auf dem Tisch des allmächtigen Gottes willkommen. Wir sind alle krank. Nicht nur die körperliche Krankheit, sondern auch die geistige! Der Teufel, der Feind der gesamten Menschheit, möchte, dass jede Seele leidet!  Er schätzt das Land Indien mehr. Warum? Weil er ein gefallener Seraphim-Engel ist, sieht er das Kostbare der Seelen der Männer und Frauen in Indien. Du bist die „Perle, die am hellsten leuchtet“ in den Händen der Allerheiligsten Dreifaltigkeit. Gottes Barmherzigkeit wurde vom Himmel herabgesandt, dass er dem Jünger seines Sohnes Jesus Christus diesen Befehl gab. Nun gingen die elf Jünger nach Galiläa, zu dem Berg, zu dem Jesus sie geleitet hatte. Und als sie ihn sahen beteten sie ihn an; aber einige zweifelten. Und Jesus kam und sprach zu ihnen: Alle Autorität im Himmel und auf Erden ist mir gegeben worden. Geht also und macht Jünger aller Nationen, tauft sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu beachten, was ich euch geboten habe; und siehe, ich bin immer bei dir, bis zum Ende des Zeitalters. “ [iv]

              CCC-1987 (Katechismus der katholischen Kirche) „ Die Gnade des Heiligen Geistes hat die Kraft, uns zu rechtfertigen, dh uns von unseren Sünden zu reinigen und uns” die Gerechtigkeit Gottes durch den Glauben an Jesus Christus “mitzuteilen durch die Taufe “ Gott liebte das indische Volk so sehr, dass er seinen Jesus sandte, um am Kreuz zu sterben und die Sünden der gesamten Menschheit abzuwaschen. Man kann sich fragen, warum ein Gott, der allmächtig ist , in Form eines Menschen kommen und für die Menschheit sterben sollte. Für ein Volk sterben, das nichts von ihm weiß? „Aber wenn wir mit Christus gestorben sind, glauben wir, dass wir auch mit ihm leben werden. Denn wir wissen, dass Christus, der von den Toten auferweckt wird, nie wieder sterben wird; Der Tod hat keine Herrschaft mehr über ihn. Der Tod, den er starb, starb ein für allemal an der Sünde, aber das Leben, das er lebt, lebt er für Gott. Sie müssen sich also auch als tot für die Sünde und lebendig für Gott in Christus Jesus betrachten. “ Liebe ist das größte Geschenk, das der Schöpfer seinem Geschöpf gegeben hat, und er wünscht, dass wir mit ihm vereint sind. Der heilige Thomas von Aquin beantwortet diese tiefe Frage aus seinen Schriften, The Summa Theologica Frist part, Frage 20, Artikel 1 „ Ich antworte darauf: Wir müssen behaupten, dass in Gott Liebe ist: weil Liebe die erste Bewegung des Willens und jedes Appetits ist Fakultät. Denn da die Handlungen des Willens und jeder appetitlichen Fähigkeit in Bezug auf ihre eigentlichen Objekte zu Gut und Böse tendieren: und da das Gute im Wesentlichen und insbesondere das Objekt des Willens und des Appetits ist, während das Böse nur sekundär und indirekt das Objekt ist, im Gegensatz zu gut; Daraus folgt, dass die Handlungen des Willens und des Appetits, die das Gute betreffen, natürlich vor denen liegen müssen, die das Böse betrachten. So ist zum Beispiel Freude vor Trauer, Liebe zu Hass: denn was von sich selbst existiert, ist immer vor dem, was durch einen anderen existiert. 

              Gottes Wesen ist es, den Wunsch zu zeigen, alle seine Kinder auf der Welt zu haben, um mit ihm in der seligen Vision vereint zu sein. Der Geist der Wahrheit möchte Ihre Sünden, Kinder Indiens, wegwaschen, denn ein Vater wird alles tun, um seine Kinder zu beschützen, zu pflegen und zu pflegen, damit Ihr himmlischer Vater im Himmel bereit ist, Sie alle zu umarmen! Für die Kinder Indiens ist das Leben zweier Spatzen wert. Gott der Heilige Geist ist die Liebe, die zwischen dem Vater und dem Sohn erzeugt wird. Derselbe Geist, der sich über das Wasser der Schöpfung bewegte[v] ist derselbe Geist, der euch allen den Atem des Lebens gegeben hat. Es war egal, ob du in Goa geboren wurdest oder ein Taxifahrer aus Punjab bist , jeder wurde zum Wohl Gottes in diese Welt gebracht.  „Weil wir tot oder zumindest durch Sünde verwundet sind, ist die erste Wirkung der Gabe der Liebe die Vergebung unserer Sünden. Die Gemeinschaft des Heiligen Geistes in der Kirche stellt den Getauften die göttliche Ähnlichkeit wieder her, die durch die Sünde verloren gegangen ist. “[vi]

              Das Wasser des Ganges gilt allen Indern als heilig, aber das Wasser, von dem ich spreche, ist das lebensrettende Wasser, das Christus euch allen geschenkt hat. Wenn der Meister seine Hände in das Wasser taucht und es über deinen Kopf gießt, wiederholt er seine heiligen Worte: „Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“[vii] Sie, die Kinder des Höchsten Gottes, sind jetzt zu seinem Hochzeitsfest willkommen. Der Meister möchte seinen Körper und sein Blut mit Ihnen teilen. Ewiges Leben haben und die endlose Herrlichkeit Gottes sehen. In Lukas Kapitel 10: Vers 33-37 teilt Jesus Christus einem Gelehrten des Gesetzes seine Botschaft der Barmherzigkeit mit : „Aber ein Samariter kam auf seiner Reise dorthin, wo er war; und als er ihn sah, hatte er Mitleid und ging zu ihm und verband seine Wunden, goss Öl und Wein ein; dann setzte er ihn auf sein eigenes Tier und brachte ihn in ein Gasthaus und kümmerte sich um ihn. Und am nächsten Tag nahm er zwei Denare heraus und gab sie dem Wirt und sprach: Pass auf ihn auf; und was auch immer du mehr ausgibst, ich werde es dir zurückzahlen, wenn ich zurückkomme. ‘ Welcher dieser drei hat sich Ihrer Meinung nach als Nachbar des Mannes erwiesen, der unter die Räuber gefallen ist? “ Er sagte: “Derjenige, der ihm Barmherzigkeit erwiesen hat.” Und Jesus sprach zu ihm: Geh und tu es auch! Gott hat die Menschen in Indien mit dem Wissen gesegnet, anderen Teilen der Welt Hoffnung zu bringen. Mit Ihren Fortschritten in der Medizintechnik und der hohen Nachfrage von Ärzten, Krankenschwestern, lassen Sie Ihre Familie hinter sich, Ihre alte Lebensweise. Nicht nur für einen einfachen „Gehaltsscheck“, sondern weil Sie den Bedürftigen Liebe bringen, sich um die Kranken kümmern und die Einsamen trösten wollen. Wie Jesus selbst sagte: „Ich hatte Hunger und du hast mir Essen gegeben, ich hatte Durst und du hast mir etwas zu trinken gegeben, ich war ein Fremder und du hast mich begrüßt, ich war nackt und du hast mich angezogen, ich war krank und du hast mich besucht, ich war im Gefängnis und du bist zu mir gekommen. ‘ Dann werden die Gerechten ihm antworten: Herr, wann haben wir dich hungrig gesehen und dich gefüttert oder durstig und dir zu trinken gegeben? Und wann haben wir dich als Fremden gesehen und dich willkommen geheißen oder nackt und dich gekleidet? Und wann haben wir dich krank oder im Gefängnis gesehen und dich besucht? ‘ Und der König wird ihnen antworten: Wahrlich, ich sage dir, wie du es einem der geringsten meiner Brüder angetan hast, hast du es mir angetan. [viii]

              Brüder, ich lade Sie demütig zum Fest des Meistertisches ein. Erlauben Sie mir, Ihre Füße von der staubigen Straße zu waschen , die Uhr von Ihren Schultern zu nehmen und Ihnen eine Schüssel mit heißem Wasser anzubieten, um auch Ihre Hände und Ihr Gesicht zu waschen. Erlauben Sie mir, seinem Sklaven, Sie auf seinen Tisch zu setzen und die besten Früchte und Brote zum Essen zu bringen. Sie sind alle zu seinem Bankett eingeladen. Das einzige, was Gott wirklich wünscht, ist, ihm dein Herz voll zu geben. Erlaube einem seiner Hirten, dich zu taufen und dich dann mit heiligem Öl zu salben. Bereue deine Sünden und sei in voller Gemeinschaft mit seiner einen, heiligen und apostolischen Kirche. Denn nur in Christus Jesus ist der Name über allen Namen derjenige, der uns vor der Gefahr des Teufels retten und zum ewigen Leben bringen kann. Lass uns beten,

              Ewiger und immer lebendiger Gott, du hast dieses riesige Universum erschaffen und deine Kinder entsprechend auf die Erde gebracht. Sie haben die Menschen in Indien mit großem Wissen über Liebe, Philosophie und Wissenschaften gesegnet. Sie haben sie als „Rückgrat der Welt“ ausgewählt, um für Liebe und Fürsorge für die Menschheit zu arbeiten. Jedes Ihrer Kinder in diesem Land spielt eine besondere Rolle in Ihrer Schöpfung. Gilde sie mit deinem Licht der Wahrheit und erlebe die Wahrheit deiner Liebe im Herzen jedes Mannes, jeder Frau und jeder Kinder in Indien. Befreie sie von den Übeln, die gesehen und unsichtbar sind, und bringe sie durch deine heilige Kirche in volle Gemeinschaft und Liebe zu dir. Dafür beten wir auf Fürsprache Mariens, der Mutter des Höchsten Gottes und des heiligen Josef, den Schrecken der Dämonen ihres Ehegatten. Darin beten wir, Herr, Gott. Amen.

Gott segne dich, Kinder Indiens,

Aaron Joseph Paul Hackett (OP)

Fußnoten


[i] https://www.google.com/search?source=hp&ei=tUx6X-r1H8Ln5gKl7qCYBQ&q=current+population+of+india&oq=current+population+of+in&gs_lcp=CgZwc3ktYWIQARgAMgIIADICCAAyAggAMgIIADICCAAyAggAMgIIADICCAAyAggAMgIIADoICAAQsQMQgwE6BQgAELEDOggILhCxAxCDAToLCC4QsQMQxwEQowI6BQguEJMCOggILhDHARCjAjoCCC46BQguELEDOggILhDHARCvAToKCAAQsQMQRhD5AUoFCAQSATFKBQgHEgExSgUICRIBMUoGCAoSAjI1UNIHWNc7YORFaAFwAHgAgAFiiAH5DZIBAjI1mAEAoAEBqgEHZ3dzLXdpeg&sclient=psy-ab

[ii] CCC 364 Katechismus der katholischen Kirche

[iii] Lukas 5: 27-32

[iv] Matthäus 28: 16-20

[v] Genesis 1: 2

[vi] Katechismus der katholischen Kirche 734

[vii] Matthäus 28:19

[viii] Matthäus 25: 35-40

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: