Danke, Gott, denn ich bin wunderbar gemacht!

Dankbarkeit Aaron Joseph Paul Hackett| Erntedankfest | 24.02.2022

Mein Gott, hier ist mein Herz

Psalm 94:2 – „Lasst uns mit Danksagung vor sein Angesicht treten; und jauchzt ihm mit Psalmen .“[ GEJ.09_014,1] Mein Gott, warum habe ich etwas so Schönes wie deine Liebe vernachlässigt? Warum habe ich auf die Torheit dieser Welt gehört, anstatt meiner Seele zu folgen? Als Kirchenlehrer sagt der heilige Augustinus: „Unsere Herzen sind ruhelos, bis sie in Dir ruhen. [ cor nostrum inquietum Europäische Sommerzeit donec requiescat in Te ]“[ 2] Mein Herz litt unter einer gewaltigen Krankheit, o Herr! Ich war ein eitler Mensch, mein König, wie ich seit 2017 in den Feuern der Hölle sein sollte, aber du hast deinen Diener verschont! Ich verdiene die Strafe für die Folgen meiner Rebellion gegen dich! In deiner Liebe zu mir hast du die Mutter des Allerhöchsten, Jesus Christus, gesandt, um mir in ihrem Ehrenmonat (Mai) Barmherzigkeit zu erweisen. Die Liebe der Königin des Allerheiligsten Rosenkranzes trat für mich ein und verjagte den Dämon aus meinem Herzen, sodass ich wieder essen konnte!

Als ich in meiner Qual war, o Herr, habe ich dich mit Tränen an deinen Füßen gebadet, wie es die heilige Maria Magdalena in den Berichten der Heiligen Schrift mit dir getan hat. „Und er wandte sich an die Frau und sagte zu Simon: Siehst du diese Frau? Ich bin in dein Haus gegangen, du hast mir kein Wasser für meine Füße gegeben; aber sie hat mit Tränen meine Füße gewaschen und sie mit ihren Haaren abgetrocknet .“[ 3 ] Ich schrie zu dir, Herr, vergib mir meine Schuld, denn wie kann ich dir meine Sündhaftigkeit zurückzahlen? Wie kann ich es einem Gott heimzahlen, den ich beleidigt habe? Mit meinem Wissen bereiteten Sie mich vor, wie ein Patient auf einen Chirurgen, Sie mussten den Tumor in meinem Körper (Sünden, Schwächen, Teufel) aus meinem Herzen herausschneiden.

Lange habe ich mich bei dir beklagt, o Herr, dass ich nicht hübsch genug, reich genug, wohlgenährt, glücklich, fröhlich, friedlich und vor Freude war. Dummkopf, der ich war, ich habe nur in mich selbst geschaut und den Weg Gottes nicht verstanden. Ich vernachlässige sein Gebet, sein Lesen der Heiligen Schrift, die Lehre der Kirchenväter, die Autorität seines römischen Papstes, die Stupser meines Schutzengels, des Priesters, und die Lehre der Heiligen! Ich hätte in meinen vierzig Lebensjahren leicht 50.000 Mal getötet werden können! Jede meiner Todsünden hatte mich der Hölle einen Schritt näher gebracht! Das feurige Bett wartete auf mich, und so wartet es noch auf mich, wenn ich mich nicht von meiner Sündhaftigkeit abwende, denn der Teufel hat seine Peiniger bereit und die Ketten, um mich zu binden……aber die süßen Worte deiner Tochter St Therese von Lisieux (eine andere Kirchenlehrerin) erzählte es mir durch Pater Jacques Philippe „Klein zu sein bedeutet, uns die Tugenden, die wir praktizieren, nicht zuzuschreiben oder uns zu irgendetwas zu glauben, sondern anzuerkennen, dass Gott diesen Schatz in die Hände seines kleinen Kindes legt, damit sie ihn benutzen kann, wenn sie ihn braucht; aber der Schatz ist immer noch Gottes.“ [4] Wir müssen lernen, uns ganz dem Herrgott hinzugeben. Glücklich und dankbar zu sein für alles, was wir haben. Ob groß oder klein, reich oder arm, alles, was ich habe, ist wirklich ein Geschenk Gottes von Gott.

            „Denn ich kenne die Gedanken, die ich an dich denke, spricht der Herr, Gedanken des Friedens und nicht der Bedrängnis, um dir Ende und Geduld zu geben. Und du wirst mich anrufen, und du wirst gehen , und du wirst zu mir beten, und ich werde dich erhören. Ihr werdet mich suchen und werdet mich finden, wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet .“[ 5] Ich danke Gott, dem Heiligen Geist, viel mehr! Die dritte Person der Allerheiligsten Dreifaltigkeit hat viele Male auf mein Gebetsanliegen geantwortet, besonders wenn es durch seine Braut, die selige Jungfrau Maria, gestellt wurde! Gott von Gott, Licht von Licht, wahrer Gott von wahrem Gott, gezeugt, nicht gemacht,[6] Wirklich reine Weisheit selbst hat mir große Barmherzigkeit gewährt, nicht nur um mich selbst zu verschwenden, sondern um das Evangelium von Jesus Christus in Übereinstimmung mit zu teilen die Lehre des Lehramtes der Katholischen Kirche, durch den Gehorsam des Papstes von Rom. „Christus ist das Licht der Menschheit; und dementsprechend ist es der Herzenswunsch dieses heiligen Konzils, das im Heiligen Geist versammelt ist, dass es durch die Verkündigung seines Evangeliums an alle Geschöpfe allen Menschen jenes Licht Christi bringen möge, das sichtbar aus der Kirche strahlt Kirche… Die Kirche hat kein anderes Licht als das von Christus; Nach einem Lieblingsbild der Kirchenväter ist die Kirche wie der Mond, dessen ganzes Licht von der Sonne reflektiert wird … Nachdem wir gezeigt haben, dass der Geist die Quelle und der Geber aller Heiligkeit ist, bekennen wir jetzt, dass er es ist, der die Heiligkeit verliehen hat Kirche mit Heiligkeit. Die Kirche ist, wie die Väter sagen, der Ort, „wo der Geist gedeiht“. (KKK, 748-749)

Heilige Mutter des Allerhöchsten Gottes, danke, dass du mich aus den Händen des Teufels gerettet hast! Vielen Dank für die Bitte, die Sie an Ihren Sohn Jesus gerichtet haben, für meine Heilung und dafür, dass Sie mir Hoffnung gebracht haben. Ich weiß, dass ich kein guter Schüler Ihres heiligen Sohnes St. Dominic De Guzman war, aber jetzt verstehe ich, dass auch ich dem Orden der Prediger der Mönche etwas anbieten kann. Ich muss nicht der gelehrteste Dominikaner oder der ganzheitlichste sein, sondern einer, der sich ganz Jesus Christus anbietet, nicht nur in Worten, sondern in den Taten meiner Entscheidungen, die mir präsentiert werden!

2. Korinther 2:4 „Denn aus großer Trübsal und Herzensangst habe ich euch unter vielen Tränen geschrieben, nicht damit ihr betrübt werdet, sondern damit ihr wisst, welche Barmherzigkeit ich in größerer Fülle an euch habe.“ Von meinem Schutzheiligen, Paulus, dem Apostel des gekreuzigten Christus, schließe ich mich ihm an, wenn ich ihn durch seine Fürsprache bitte, mir zu helfen, ein liebevollerer Jünger Gottes zu werden, meinen Rosenkranz mit Liebe zu beten und mich all meinen dominikanischen Brüdern und Schwestern im Himmel anzuschließen und Fegefeuer zur Bekehrung der Sünder! Es demütigend, die beiden Kirchenlehrer St. Augustinus und St. Therese von Lisieux zu bitten, mir zu helfen, ein liebevolles Kind zu sein, klein und immer vor unseren Herrn, sie Gott!

Allmächtiger und ewig lebender Gott, danke für die Barmherzigkeit und die Gaben, die du mir gegeben hast. Danke, dass du mich erschaffen und mich zu der Person gemacht hast, die du wolltest. Danke an das Kostbare Blut unseres Herrn Jesus Christus, dass es am Kreuz gestorben ist und mich von meinen Sünden und meiner Unreinheit gewaschen hat! Königin des Allerheiligsten Rosenkranzes, hilf mir, die beste dominikanische Ermittlerin zu sein, die ich sein kann, um die Liebe Christi, deines Sohnes, im Alltag deiner Kinder zu zeigen und bei der Mission der Seelenrettung zu helfen. Darum bitte ich demütig im mächtigen Namen Jesu Christi, Amen!

Gott segne Sie alle,

Aaron Joseph Paul Hackett

Dominikanische Anfrage

[1] Douay-Rheims 1899 American Edition Bible

[2] Die Bekenntnisse, Buch 1

[3] Lukas 7:44

[4] Der Weg des Vertrauens und der Liebe – Ein Retreat unter der Leitung der hl. Therese von Lisieux

[5] Jeremia 29:11-13 (Douay-Rheims 1899 American Edition)

[6] Das Nicene-Glaubensbekenntnis

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: