Heilige Pflichten gegenüber den Eltern Teil 1 Aaron Joseph Hackett | Altes Testament Lehre | 29.12.2013

Friede und gute Botschaft sei mit euch, meine Brüder und Schwestern, die dem lebendig gebenden Wort Gottes folgen und daran glauben! Möge seine ewige Weisheit Ihr Herz öffnen und Ihren Verstand für das Verständnis der folgenden Lehren klären. Schauen wir uns das vierte Gebot an, das vom Finger Gottes selbst an den Propheten Moses auf dem Berg Sinai geschrieben wurde. „Ehre deinen Vater und deine Mutter, dass deine Tage in dem Land, das der Herr, dein Gott, dir gibt, lang sind.“Dieses Gebot ist sehr wichtig. Es zeigt uns, dass Gott selbst dem Menschen eine natürliche Ordnung gegeben hat. Der Mensch, der nach dem Ebenbild Gottes geschaffen wurde, hat in jeden Menschen diese „ungeschriebene Regel“ gelegt, von der wir alle wissen, dass sie wahr ist. Diese „Regel“ leitet den Menschen an, wie er die Ordnung des Lebens am besten verwirklichen kann, indem er seine natürliche Vernunft um sich herum nutzt und wie er sie allen Generationen, die ihm folgen, am besten umsetzt.

Ausgehend von diesem heiligen Gebot wollte Sirach, ein Ältester des Gesetzes Gottes, uns zeigen, wie wir dies am besten in unserem täglichen Leben anwenden können. Lassen Sie uns sein Schreiben aufschlüsseln und ich bete, dass Gott Ihre Seelen öffnet, um zu sehen, was er möchte, dass Sie heute lernen.

„Hör mir zu, dein Vater, oh Kinder. und handeln Sie entsprechend, damit Sie in Sicherheit sind. Denn der Herr ehrte den Vater über die Kinder und bestätigte das Recht der Mutter über ihre Söhne. Wer seinen Vater ehrt, der sühnt für Sünden und wer seine Mutter verherrlicht, der ist wie einer, der Schätze sammelt. Wer seinen Vater ehrt, wird von seinen eigenen Kindern erfreut sein, und wenn er betet, wird er gehört werden. Wer seinen Vater verherrlicht, wird ein langes Leben haben, und wer dem Herrn gehorcht, wird seine Mutter erfrischen; Er wird seinen Eltern als seine Herren dienen. “

Sirach erregt zuerst die Aufmerksamkeit der Menschen, insbesondere der Kinder in der Gesellschaft. Er erklärt ihnen, dass ein Kind, wenn es nach dem Gesetz Gottes handelt, vor den Fallen dieser Welt „sicher“ ist. Die “Tücken” sind die Versuchung der Welt, des Fleisches und des Teufels, die fehlgeleiteten Wege des Menschen, wegen der dunklen menschlichen Natur, gegen die jeder auf natürliche Weise in sich selbst kämpfen muss, wegen der “ursprünglichen Sünden” unserer ersten Eltern. die Rebellion unseres eigenen Körpers gegen unsere eigenen Seelen im moralischen, spirituellen Bereich. Der allmächtige Gott hat angeordnet, dass ein Vater das Oberhaupt des Haushalts ist. Er ist verantwortlich und verantwortlich für jede Handlung, die seine Familie unternimmt. Mit seiner Frau teilt er die heilige Verantwortung. Sie sind beide über ihre Kinder auf dem aufstrebenden und dem Verhalten, das täglich angezeigt wird. “Wer seinen Vater ehrt, büßt für die Sünden”. In diesem Teil geht es um die Todsünden, die wir täglich begehen. Wenn wir es unseren Eltern gegenüber richtig machen, wird Gott, der alles sieht, das berücksichtigen und alle kleinen Straftaten, die Sie begehen, „abgewischt“. Nicht wegen eines Verdienstes, den wir verdient haben oder nicht, sondern weil Gott wünscht, dass seine Schöpfung ein Gefühl der Liebe und der Einheit miteinander hat. Der Schatz, der aufbewahrt wird, sind die „Münzen“, die an Ihrem Gerichtstag auf der Waage gemessen werden. Weil wir durch unsere Entscheidungen leben und sterben, meine Brüder und Schwestern, wird jede Handlung, die wir unternehmen oder nicht tun, berücksichtigt. Sie mögen jetzt vielleicht nicht daran denken, dass es ein wichtiger Teil ist, aber am Ende wird alles und jedes für unsere Erlösung oder für unsere Verdammnis verwendet werden. Wenn wir unsere eigenen Kinder haben, werden sie das Beispiel sehen, dass Sie sie mit Ihren Eltern gezeigt haben, dass sie alles in ihrer Macht Stehende tun wollen, um Sie mit ihnen glücklich zu machen. Da wir uns positiv verstärken, wünschen sich unsere Kinder dasselbe für uns. Wenn wir zum allmächtigen Gott beten, weiß er, was in den Herzen des Menschen geschrieben steht, und wenn er den Menschen kennt, weiß Gott bereits, was wir getan haben oder nicht getan haben, wird er jede Gunst gewähren, die wir für dieses tägliche Leben nicht für notwendig halten. Der Herr hört auf diejenigen, die ihn fürchten und folgt seinen Wegen. Den Sünder ignoriert er und wird aus seinem Blickfeld geworfen. Langes Leben ist ein Geschenk Gottes. Er bestimmt, wer länger lebt und wessen Leben kürzer ist, basierend darauf, wie man gemäß dem Zustand der Seele gelebt hat. Man kann natürlich gesund sein, sich gut ernähren und sportlich betätigen, aber trotzdem Krankheit und Tod erliegen. Wir können nicht kontrollieren, wann wir sterben werden, aber wir haben die Wahl, die Fähigkeit zu entscheiden, wie wir unser tägliches Leben diktieren. Wenn wir den Gesetzen Gottes folgen, ist das eine Erleichterung für unsere Mütter. Sie wollen natürlich das Beste für ihre Kinder. Sie wünschen sich, dass ihre Söhne und Töchter glücklich sind und dass das Leben für sie Erfüllung bedeutet.

In CCC 2197 (Presse, 2016) heißt es: „Das vierte Gebot öffnet die zweite Tabelle des Dekalogs. Es zeigt uns die Reihenfolge der Nächstenliebe. Gott hat gewollt, dass wir nach ihm unsere Eltern ehren, denen wir das Leben verdanken und die uns die Erkenntnis Gottes weitergegeben haben. Wir sind verpflichtet, alle zu ehren und zu respektieren, die Gott zu unserem Besten mit seiner Autorität ausgestattet hat. “ Nächstenliebe ist wichtig, weil es hilft, den Menschen zu lehren, nicht selbstsüchtig zu sein. Es steht in unserem Gewissen geschrieben, dass alles von Gott erschaffen wurde und dass es in seiner Schöpfung gut war. Gott ist die Nummer eins und sollte die Nummer eins in unserem Leben sein. Der zweite Teil sind unsere Eltern. Wir als Kinder sind das Rückgrat der Gesellschaft. Wir werden die neuen Gesetze in Kraft setzen; Wir werden dazu beitragen, viel größere Gemeinschaften aufzubauen und unsere soziale Entwicklung zu fördern. Unsere Eltern lehren uns die Gesetze des Menschen und die Gesetze Gottes. Sie sind dafür verantwortlich, uns zu zeigen, wie wir das Leben am besten leben können. Sie werden auf dem höchsten Konto gehalten, ob wir richtig oder falsch erzogen wurden. Wenn unsere Eltern sich nicht dafür entschieden hätten, biologisch zusammenzukommen, wären wir nicht entstanden. Wir schulden unseren Eltern unseren Respekt, auch wenn sie uns als Kinder im Stich gelassen haben. Weil jeder einen menschlichen Willen hat, haben wir wieder den ursprünglichen Fleck der Sünde aufgrund unserer gefallenen menschlichen Natur, machen Fehler und bleiben manchmal, wenn nicht die meisten, hinter den Erwartungen unserer Kinder zurück.

CCC 1897 „Die menschliche Gesellschaft kann weder geordnet noch wohlhabend sein, es sei denn, sie verfügt über legitime Befugnisse, um ihre Institutionen zu erhalten und sich so weit zu widmen, wie es für die Arbeit und das Wohl aller erforderlich ist.“ Familien sind die Grundlage Für die menschlichen Gesellschaften und ohne die Führung unserer Kinder würde dies zu Chaos führen. Dies gilt für die Führer der Welt, die Politiker und diejenigen, die über uns regieren. Gott schuf den Menschen, um in Harmonie miteinander zu leben und sich gegenseitig zu helfen. Wir sind strukturiert sich gegenseitig zu nähren (intellektuell und manchmal buchstäblich), um ein empfindliches Gleichgewicht in unserer Welt herzustellen. Das bedeutet nicht, dass wir alle in einer euphorischen Welt leben werden, sondern dass wir lernen können, damit umzugehen und zu wachsen und in Harmonie und Frieden miteinander leben.

CCC 2208 „Die Familie sollte so leben, dass ihre Mitglieder lernen, für die Jungen, die Alten, die Kranken, die Behinderten und die Armen zu sorgen und Verantwortung zu übernehmen. Es gibt viele Familien, die manchmal nicht in der Lage sind, diese Hilfe zu leisten. Es obliegt dann anderen Personen, anderen Familien und in untergeordneter Weise der Gesellschaft, für ihre Bedürfnisse zu sorgen: “Religion, die vor Gott und dem Vater rein und unbefleckt ist, ist dies: Waisen und Witwen in ihrer Not zu besuchen und zu halten sich von der Welt befreit. ” Gestatten Sie mir, jetzt mein persönliches Zeugnis zu geben. Mein richtiger Vater wurde ermordet, als ich ein Jahr alt war. Meine Mutter war in dieser Zeit schwanger mit meiner Schwester. Natürlich konnte meine Denkfähigkeit dies nicht ergründen, da ich das Alter des Verstehens noch nicht erreicht habe. Diese Gewalt wirkt sich auf die Kinder und die Familie auf physiologische Weise aus (ein Thema, das ich später gemeinsam mit Ihnen untersuchen werde). Ohne Vater aufzuwachsen war schwierig. Meine Mutter heiratete wieder, als ich ungefähr vierzehn Jahre alt war, und mein Stiefvater adoptierte mich und ich nahm seinen Familiennamen an. Meine geistige Entwicklung begann sich zu verändern und ich stellte mich neu ein, um mich dieser neuen Lebensweise anzupassen. Schneller Vorlauf in zwanzig Jahren. Mein adoptierter Vater wurde sehr krank und brauchte jemanden, der sich um ihn kümmert. Meine Schwester und Mutter haben alles getan, um seine letzten Tage so angenehm wie möglich zu gestalten. Ich konnte meinen Vater in seiner letzten Lebenswoche sehen. Ich konnte über ihn beten und ihm sagen, dass ich ihn für alles geliebt habe, was er für mich getan hat. Ich habe ihn sogar um Vergebung gebeten, als ich als Sohn „kurz davor war“. Wir müssen uns alle daran erinnern, dass wir das Leben unserer Eltern nicht kontrollieren können. Wir können ihre schlechten Entscheidungen nicht aufhalten. Beispiele wären Missbrauch, sexueller Missbrauch, Verlassenheit usw. Niemand auf der Welt hat die perfekten Eltern. Was wir aber tun können, ist zu Gott zu beten, dass er die Zerbrochenheit heilt. Er repariert das zerbrochene Leben, das alle Menschen erlebt haben, aber am wichtigsten ist, dass wir aus unseren Fehlern und den Fehlern unserer Eltern, der Ältesten, lernen, ein viel besserer Mensch in der Gesellschaft zu sein. Wenn wir jemanden wirklich lieben, werden wir das Wohl des anderen, wie der heilige Thomas von Aquin sagt. Wir wünschen einer Person nur das Beste. Wir arbeiten auf eine „geordnete“ Liebe hin, die natürlich und liebevoll ist. Dies erfordert Jahre des Gebets und der Unterscheidung, aber wenn Gott einer Seele zeigt, wie man wirklich liebt, ist es eine bemerkenswerte Sache, die nur Sie wünschen, es wurde wiederholt.

Lassen Sie uns mit diesem Gebet schließen. Allmächtiger und immer lebendiger Gott, wir danken Ihnen für das heilige Wort, das Sie Moses, Ihrem Propheten, und dieser Lehre von Sirach dem Älteren offenbart haben. Mögest du uns weiterhin mit der Liebe des Heiligen Geistes führen. Mögen wir auch dem Beispiel Jesu, Ihres Sohnes, folgen, der für die Errettung der gesamten Menschheit gelebt hat und gestorben ist. Mögest du lebendiger Gott uns wahre Liebe und wahre Freude gegenüber unseren Eltern zeigen. Dafür bitte ich dich, himmlischer Gott, Amen.

 

Sei gesegnet meine Brüder und Schwestern,

Aaron J Hackett

 

 

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: