Die letzten sieben von Christus gesprochenen Worte Aaron Hackett | Theologie | 29.04.2014

Lukas 23:24 “Jesus sagte:” Vater, vergib ihnen; denn sie wissen nicht, was sie tun. “

Jesus Christus hängt an einem Baum. In den Traditionen der Juden galt es als Fluch. So wie Gott Mose geboten hatte, den Israeliten vom Schlangenbiss eine Bronzeschlange von einem Holzpfahl zu einem Holzpfahl zu bringen ( 4. Mose 21: 9 ), wurde Jesus zur Menschheit des Fluches erhoben. Er war das “perfekte” Opfer, das Gott gefallen sollte, um die Sünden der Welt zu nehmen. Jesus bat Gott den Vater, der Menschheit zu vergeben, weil wir uns unserer Verbrechen vor Gott, dem Allmächtigen, nicht tief bewußt sind.

 

Lukas 23:43 ” Heute . Du wirst mit mir im Paradies sein “

Wenn wir uns unserem Ende nähern, werden wir entweder wie der reuige Sünder oder der reuige Sünder sein. Es gibt keine “graue Fläche”. Entweder fürchten Sie den allmächtigen Gott und möchten errettet werden, oder Sie sind der allmächtige Gott und der Teufel und seine Dämonen schließen sich der Hölle an. Gott nennt uns immer Reue. Er ist wie ein Liebhaber, der uns verfolgt, weil er uns will. Aber er wird niemals diejenigen lieben, die ihn ablehnen. Diese Handlung zeigt uns, dass wir, wenn wir wirklich an Gott vor uns glauben, dass wir der Sünder sind und bei ihm sein wollen, er unsere Sünden vergeben wird und wir mit ihm im Paradies sein werden.

 

Johannes 19: 26-27 ” Frau, sehe deinen Sohn … Sohn, sehe deine Mutter “

Jesus liebt seine Mutter sehr. In alten Traditionen ist es ein enger männlicher Verwandter, der sich um die Mutter kümmert. Joseph war vor vielen Jahren verstorben. Jesus vertraute seine liebende Mutter Maria dem Schüler an, den er liebt. Dies ist eine Vorfreude auf die Zukunft, wenn Gott die Menschheit ihm anvertrauen wird   sie und wir werden ihre “Kinder”. Maria ist die Mutter von uns allen. Wir können zu ihr für die Fürbitte gehen, weil sie sie zu Jesus bringen kann. Sie ist die Brücke, auf der wir unsere täglichen Gnaden von Gott selbst beanspruchen können.

 

Matthäus 27:46 “Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich vergessen”

Viele Bibelgelehrte haben unterschiedliche Meinungen darüber, warum Jesus dieses Gebet spricht. Aus der Studie von Dr. Lindsey Graham, er glaubt, dass Jesus all das Böse um sich herum beobachtet. Weil er Mensch ist, kann er den Teufel und seine Dämonen zusammen mit all den hasserfüllten Menschen sehen, die gekreuzigt wurden. In seinem irdischen Körper ruft er zu Gott, um ihn von diesem Übel und seinen Feinden zu befreien.

 

John 19:28 ” Ich Durst “

Jesus hat keinen Durst wegen des Wassermangels, sondern nach einem Durst, um so viele Seelen wie möglich zu retten. Er bot sich ein stilles Lamm an. Er rief keinen “Host of Angels” an, um ihn zu retten.Er akzeptierte bereitwillig den Zorn Gottes, um die Tore des Himmels zu öffnen. Er wurde auch geschickt, um die vor ihm Gestorbenen wieder zu vereinigen. Abraham, Moses, der Prophet Elias usw. Er wollte alle wiedervereinigen, die warten und zu ihm zurückkommen, um im Himmelreich wieder vereint zu werden.

 

Johannes 19:30 ” Es ist vollbracht “

Jesus ist nahe an seinem Ende. Er hat alles, was Gott der Vater von ihm verlangt hat. Dies ist der Grund, warum er in die Welt gekommen ist. Um jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind die Wahrheit ins Herz zu bringen. Er ist perfekt   Die Wahrheit und diejenigen, die der Wahrheit folgen, werden auf Gott in der Tiefe ihres Herzens hören.

 

Lukas 23:46 “Vater, ich empfehle meinen Geist in deine Hände”

Jesus ist das Beispiel, sich täglich Gott zu opfern. Er bot sein Leben dem Vater des Vaters an, um die Menschheit zu retten. Er gehorchte allen Worten seines Vaters bis zu seinem Tod. Er zeigte weiterhin seinen Gehorsam gegenüber Gott. Wir müssen auch unseren Gehorsam gegenüber Gott zeigen. Wie können wir Gott wirklich lieben, wenn wir seinen Geboten nicht gehorchen? Wir müssen gute Diener sein, um dem Meister zu gefallen. Nicht mit leeren Worten, sondern indem wir die Gebote Gottes leben und unseren Freunden und Feinden Liebe zeigen. Das ist die Kraft der “wahren Umstellung”. Nicht durch die Schwerter oder die Kraft wird eine Person bekehrt, sondern durch die Kraft Gottes, die in ihrem Leben wirkt. Gott wird deine Verteidigung zerstören, und du wirst in diesem Moment erkennen, dass du Gott wirklich liebst.

 

Gott segne euch alle

 

Aaron JP

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: