Wie man andere lieben , wie Christus s liebe dich Aus Römer 12: 9-21

Brüder und Schwestern, es gibt viele Möglichkeiten, wie wir einander Liebe zeigen können. Untersuchen wir den Brief des hl. Paulus an die Römer, wie wir wirklich die Liebe Gottes allen zeigen können.

 

„Liebe sei echt! hasse das Böse, halte dich an das Gute; “

Es geht nicht nur darum, Ihren Nächsten zu lieben, sondern auch diejenigen zu lieben, die Sie nicht kennen. Gott schuf die Menschheit, um eine Familie zu sein. Schauen Sie an der Hautpigmentierung und der Sprachbarriere vorbei. Wir sind nach Gottes Bild geschaffen. Wir müssen uns gegenseitig respektieren und Dinge hassen, die die Menschheit zerstören. Krieg, Hunger und Störungen in der Gesellschaft sind weltweit ein Krebs. Wir müssen unermüdlich daran arbeiten, die Erlösungsbotschaft Jesu Christi hier auf der Erde zu fördern.

 

„Liebe einander mit brüderlicher Zuneigung; übertreffen sich gegenseitig in der Ehre. “

Wenn wir ein gemeinsames Ziel haben, einander zu helfen, gibt es einen besseren Weg, als den Mitmenschen Liebe zu zeigen. Wir müssen den Wunsch haben, jemanden besser zu behandeln, als wir wollen, dass wir behandelt werden. Dies hilft, die natürliche Selbstsucht loszuwerden, die wir in uns haben. Wenn Sie die Möglichkeit erhalten haben, jemandem mit Krebs zu helfen oder ein Haus für Frauen zu bauen, die Opfer von Gewaltverbrechen wurden, sagen wir nicht nur, dass wir die Menschen um uns herum lieben, sondern unser Handeln zeigt, wie sehr wir einem ewigen Gott, der uns dankbar ist, danken gibt uns die Gelegenheit, unseren Segen mit anderen zu teilen.

 

„Fahne niemals in Eifer, sei mit dem Geist leuchtend, diene dem Herrn.“

Die Gesellschaft sagt, dass wir auf uns aufpassen und uns um die Nummer eins kümmern müssen. Wir dürfen uns nicht erlauben, dieses Bild zu malen, dass wir “Gott” sind. Dies ist die größte Sünde des Teufels. Der, der wie Gott sein wollte, rebellierte und wurde aus dem Himmel geworfen. Der Heilige Geist ist der Lebensspender. Nur durch die dritte Person in der heiligsten Dreieinigkeit können wir die notwendige Gnade erhalten, um „an Selbststerben“ zu sterben. Das Sterben an sich selbst ist sehr schwer, aber wenn es erst einmal beherrscht ist, werden wir nicht mehr nach den eigenen Wünschen in unserem Leben suchen. Wir möchten den Menschen in unserer Umgebung helfen und auf eine Weise voranschreiten, die echte christliche Werte im Leben anderer fördert.

 

“Freue dich in deiner Hoffnung, sei geduldig in Trübsal, sei beständig im Gebet.”

Die Hoffnung hilft uns, Gott näher zu sein. Denn der Wunsch, dem Schöpfer näher zu sein, wird zum ersten Wunsch in unserem Leben. Wir werden nicht nach „erdigen Leidenschaften“ schauen , die uns niemals zufrieden stellen werden. Wir haben ein riesiges Loch in unserer Seele. Nur Gott ist groß genug, um diesen leeren Raum in uns zu füllen. Wenn schwierige Zeiten kommen, dürfen wir uns nicht bei Gott beklagen, sondern uns über alles Leiden freuen. Wenn Sie die Heilsgeschichte betrachten, sind Schmerz und Leid immer den Menschen Gottes gefolgt. Doch Gott verlässt niemals seine Kinder. Wir wenden uns von ihm ab. Lasst uns ständig beten, wie der heilige Paulus sagt. Jeder Atemzug, den wir nehmen, sollte eine Form des Gebets sein.

 

„Zu den Bedürfnissen der Heiligen beitragen, Gastfreundschaft üben.“

Wer ist mein Nachbar? Jeder ist ein Mensch. Beachten Sie, dass ich keine bestimmte Rasse oder ein bestimmtes Land gesagt habe. Wir brauchen uns alle. Wir sind nicht dazu geschaffen, allein zu sein. Wir brauchen einander, um zu wachsen, zu spielen und anzubeten. Wahre Jüngerschaft in Gott bedeutet immer, uns selbst zu verleugnen und täglich unser Kreuz aufzunehmen. Das Schwierigste in dieser Welt ist die Selbstliebe. Aber selbst wenn wir es überwinden, ist es schwieriger, es täglich zu bekämpfen. Dies erfordert Gnade, die nur Gott geben kann.   Dies ist keine Gnade, die wir automatisch erhalten, aber es ist ein echtes Geschenk, das Gott denen gibt, die er auswählen möchte.

 

„Segne die, die dich verfolgen; segne und verfluche sie nicht. “

Als Petrus Jesus fragte, wie oft, sollte er seinem Bruder vergeben, was antwortete Jesus? Nicht siebenmal, sondern siebzigmal sieben .. Das bedeutet, wenn wir Gnade von Gott wollen, müssen wir dieselbe Gnade zurückgeben. Zu sagen, dass “ich habe vergeben, werde es nicht vergessen” ist kein wahrer Akt der Umkehr. Wenn Gott Ihre Sünden vergibt, vergisst er sie buchstäblich. ( Jesaja 43:25) „Ich bin es, der deine Übertretungen um meiner selbst willen auslöscht, und ich werde mich nicht an deine Sünden erinnern.) Jesus hat Maria Magdalena nicht wegen ihrer Sünden verurteilt, also lass uns als Nachfolger Christi dies auch tun.

 

“Freue dich mit denen, die sich freuen, weinen mit denen, die weinen.”

Sei für jemanden da, der dich braucht. Nicht nur in der glücklichsten Zeit, wenn man ein neues Kind in die Welt bringt, sondern auch beim Verlust eines Liebenden. In einer sehr schlechten Situation. Ja, bete für deinen Bruder, aber tu auch etwas für sie. Es bedeutet viel mehr, wenn Aktionen ausgeführt werden, anstatt leere Worte zu sprechen.

 

„Lebe in Harmonie miteinander; sei nicht hochmütig, sondern verbinde dich mit dem Niedrigen; niemals eingebildet sein. “

Gottes Friede sei mit dir und miteinander. Lasst uns die Liebe Christi mit der Welt teilen. Wir müssen – dass Liebe Hass überwinden kann. Abraham hatte zwei Söhne. Isaac und Ishmael. Beide haben den Segen des allmächtigen Gottes. Aber selbst jetzt kämpfen und töten sich die Nachkommen. Lasst uns für eine Einheit zwischen Juden und Muslimen beten und nicht nur dafür beten   die Einheit von ihnen, aber für die Einheit aller Menschen.

 

„Bezahle niemandem Böses für das Böse, sondern denke darüber nach, was in den Augen aller edel ist.“

Es gibt eine Zeit für gerechten Zorn.   Wenn das Böse in der Welt geschieht, lasst uns dagegen sprechen. Wir dürfen nicht zulassen, dass die „Kultur des Todes“ für diejenigen spricht, die das Leben lieben.Respektieren Sie das Ungeborene, die Alten, die Armen. Lass uns die Nackten kleiden und die Hungrigen füttern. Erbarmen wir uns denen, die uns Unrecht getan haben. Wir möchten, dass die gleiche Gnade auf uns ausgedehnt wird. Sie ernten, was Sie säen, also sähen wir mit der Barmherzigkeit des allmächtigen Gottes gute Körner und gute Früchte. Wir können uns dafür entscheiden, in Liebe und in Barmherzigkeit miteinander zu teilen.

 

“Wenn möglich, so weit es von dir abhängt, lebe friedlich mit allen.”

Wenn die Seele bestrebt ist, in Harmonie mit Gott zu sein, ist alles, was Sie tun, viel besser als der Versuch, es alleine zu tun. Jeden Tag stehen wir vor Entscheidungen. Für das Gute oder das Böse beruht unsere ewige Erlösung auf den Entscheidungen, die wir treffen. Wir dürfen niemals vergessen, dass uns vier Dinge passieren werden, wenn wir diese Welt verlassen. Tod, Gericht, Himmel oder Hölle. Bitten wir darum, dass die Gnaden Jesu jeden Tag so leben, als würden wir bald nach Hause kommen.

 

„Geliebte, räche dich niemals selbst, sondern überlasse es dem Zorn Gottes. denn es steht geschrieben: “Rache ist meine, ich werde es zurückzahlen”, sagt der Herr.

Hüte dich vor dem Teufel, er ist ein Löwe, der jemanden sucht, den er verschlingen kann. Wut führt zu Hass und Hass führt zu Leiden. Es ist nicht leicht, denen zu vergeben, die dich verletzen. Aber denkt daran, niemand kann sich dem Gericht Gottes entziehen. Einige mögen der irdischen Gerechtigkeit entkommen, aber die göttliche Gerechtigkeit kommt.   Früher oder später wird Ihr Ticket gestanzt. Welche Seite des Zauns hängt von Ihren Aktionen und Ihren Aktionen alleine ab.

 

„Nein“, wenn dein Feind hungrig ist, füttere ihn; Wenn er durstig ist, gib ihm zu trinken; denn dadurch wird häufen Sie Kohlen auf sein Haupt zu verbrennen.“

Barmherzigkeit ist das größte Geschenk, das wir unseren Feinden zeigen können. Sie werden es vielleicht nicht erkennen, aber früher oder später wird das Unbewusste verstehen, dass sie ein viel dunkleres Schicksal erlitten haben könnten. Denken Sie daran, dass es zwei Diebe mit Jesus am Kreuz gab. Einer bat um Gnade, der andere lehnte Gott ab und verspottete ihn. Wir müssen dafür beten, dass die Liebe Jesu in das härteste Herz eindringt und für eine wahre Bekehrung des Selbst betet.

 

“Sei nicht vom Bösen überwältigt , sondern überwinde das Böse mit dem Guten.”

Das Böse kann manchmal überwältigend wirken. Es scheint, als hätte Gott die Menschheit verlassen. Doch Gott ist dir in deinem Leiden näher als in deinen Freuden. Dies ist die Gelegenheit, die Seele zu heiligen und eine neue Heiligkeitsebene zu erreichen. Je härter der Schmerz, desto tiefer sollte das Gebet sein. Job ist ein gutes Beispiel dafür, wie man leiden muss. Wir verlieren die Hoffnung auf unseren Gott nicht und er wird uns retten. Fasten und Gebete sind die besten Möglichkeiten, um Übel in unserer Welt zu überwinden. Lassen Sie uns mit der im Himmel siegreichen Kirche, der leidenden Kirche im Fegefeuer und der militanten Kirche hier auf Erden zusammenkommen.

 

Wenn wir sagen, dass wir mit Christus gehen, müssen wir tun, was der Meister uns gesagt hat: „Nimm dein Kreuz und folge mir nach“. Jesus erbarme dich mir als Sünder, gib mir die Gnade, meine inneren Leidenschaften und meine Selbstsucht zu überwinden. Hilf mir, meine Fehler zu überwinden und ein wahrer Schüler zu sein. Wir bitten dich in deinem heiligsten Namen, Amen!

 

Gott segne,

Aaron JP

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: